Gegen kurz vor halb zwei wurde der Leitstelle Marburg-Biedenkopf ein Feuer in der Ockershäuser Allee gemeldet. Laut der Alarmierung war davon auszugehen, dass sich noch Personen im Gebäude befinden. Die alarmierte Feuerwehr Marburg-Ockershausen und die Drehleiter des 2. Zuges der Freiwillige Feuerwehr Marburg-Mitte rückten umgehend zu der gemeldeten Adresse aus.

5134 1

Aufgrund der Größe des Objektes und der Rauchausbreitung im Gebäude, wurde nach dem Eintreffen der ersten Einheiten der 1. Zug der Freiwillige Feuerwehr Marburg-Mitte und der Abrollbehälter Betreuung der Freiwillige Feuerwehr Marburg-Cappel nachalarmiert.

Weiterlesen: 05.02.2018 - Wohnungsbrand in der Ockershäuser Allee

In der Nacht zum Donnerstag, den 07.12.2017, wurde der erste Zug der Freiwilligen Feuerwehr Marburg-Mitte sowie zwei RTW ein NEF und der ELD der Freiwilligen Feuerwehr Marburg mit dem Stichwort “F2Y” Feuer, Menschenleben in Gefahr, in den Bereich des Northhamptonpark alarmiert.

Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen stand ein zu einem Café umgebauter Bauwagen im Vollbrand. Zeugen äußerten die Vermutung, dass noch eine Person in dem Wagen wäre. Dieses bestätigte sich glücklicherweise nicht. 

Weiterlesen: 07.12.2017 - Brennt Bauwagen "Bei der Hirsemühle"

27 Einsätze im November lautet die Bilanz des vergangenen Monats. Dabei war die Freiwillige Feuerwehr Marburg Mitte bei Fünf Hilfeleistungen sowie 22 Brandeinsätzen gefordert, von denen zwei aufgrund ihrer enormen Ausdehnung länger in Erinnerung bleiben dürften. K1600 November17 2

Zunächst galt es jedoch zu Beginn des Monats, die Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr Stadtallendorf mit der am Erlenring stationierten Atemschutzkomponente zu unterstützen. So kam es an einem Sonntag, den 05.11. gegen 13 Uhr zum Brand in einer Werkstatt, die in einer ehemaligen Bunkeranlage untergebracht war. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung wurden neben weiteren Stadtteilfeuerwehren auch der Abrollbehälter „Atemschutz/Strahlenschutz“ angefordert, um genügend Atemschutzgeräte für die aufwendigen Löscharbeiten in Reserve zu haben.

Weiterlesen: Monatsbericht November 2017

Gegen kurz nach vier wurde der 1. Zug der Freiwillige Feuerwehr Marburg-Mitte gemeinsam mit dem Rettungsdienst und den Einsatzleiterdienst zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in die Straße „An der Zahlbach“ alarmiert.

Vor Ort stellte sich die Lage jedoch als ausgedehnter Wohnungsbrand im 1. Obergeschoss heraus, der auf den Dachstuhl überzugreifen drohte. Alle Bewohner des Hauses konnten selbstständig in Begleitung der Feuerwehrihre Wohnungen verlassen. Ein sofort eingeleiteter Löschangriff von außen und innen zeigte aufgrund der massiven Brandausbreitung nach einer gewissen Zeit seine gewünschte Wirkung. Ein Übergreifen auf den Dachstuhl konnte verhindert werden.

Weiterlesen: 20.11.2017 - Wohngebäudebrand "An der Zahlbach"